Werdet Teil der Seglerhockcommunity

Klickt einfach auf das entsprechende Symbol und ihr werdet zu unseren Social Media Seiten weitergeleitet- lasst die Community wachsen. 

Eure  Themen , eure Expertise 



Ihr seid Segelexperten und möchtet gerne euer Wissen mit der Community teilen? 

Ihr habt bestimmte Fragen oder gute Themenvorschläge? 

Großartig! Schreibt uns! 

Unser Wunsch ist es mit euch eine große, digitale Segelfamilie aufzubauen, in der Austausch und Gemeinschaft GROß geschrieben werden. 

Besucht uns dafür auch gerne auf Instagram und Facebook und tretet der Seglerhockgruppe bei -  egal ob Einhandsegler,  als ganze Crew oder Segelverein. 

 

 


Crewmitglieder

Hier findet ihr eine kurze Übersicht aller Experten die bisher am Seglerhock beteiligt waren - Danke ihr Lieben! Wir hoffen es kommen noch viele hinzu :) 


HaJo Wolf: 

Hajo ist unser Regattaexperte, auf so ziemlich allen gängigen Jollen :) 

Mit  bereits 10 Jahren fuhr er  im Opti seine ersten Regatten . Dann folgten 420er, 470er, Flying Dutchman, STAR Boot, Laser und Korsar - jährlich fährt  bis zu 20 Regatten, vom Nikolaussegeln bis zu Hochschulweltmeisterschaften.

 

Mit 17 dann der erste Segeltörn  - auf seinen ca. 50 Törns übernahm er meist den Posten des Skippers.

Sisi Augustat:

Sisi kam als "Späteinsteiger" mit 20 Jahren zum Segeln. Auf seiner ersten Jolle (Häfele 3,7m) tastete er sich zunächst autodidaktisch vor. Später entschloss er sich verschiedene Scheine bis zum SSS zu sammeln :) 

Vereinzelt nahm er an Hochseeregatten wie der Nordseewoche oder dem Fastnet Race teil. Seit über 50 Jahren ist er begeisterter Jollensegler, hauptsächlich 470er, Korsar und Laser, wenn Revier und Schiff etwas größer sein dürfen, chartert er gerne auch mehrmals im Jahr. 

Seit ca. 40 Jahren Segelausbilder in Praxis und Theorie sowohl für Binnen als auch Buten.


Günther Seibert: 

Günther ist begeisterter Hochseesegler. Seine Törns führt er zum größten Teil mit Charteryachten als Skipper durch. Daher kann uns sicherlich einiges zu Sicherausrüstungen an Bord einer Charteryacht berichten. Wenn er nicht auf dem Meer unterwegs ist, dann steht sportliches Binnenseglen mit dem Laser auf dem Programm 

Andreas Kreutzer:

Andreas ist professioneller Schiffsführer. Seine Leidenschaft  für den Segelsport und das Meer hat er zum Beruf gemacht (wir sind ein kleines bisschen neidisch:-) ) 

Andreas hat schon viel besegelt und gesehen. Neben unserer heimatlichen Nord- und Ostsee zog es ihn bereits nach Norwegen, Shetlands, Färöer, Island und Spitzbergen. Wärmer war es bestimmt auf dem Weg von Madeira über die nordafrikanische Küste oder Gibraltar und den Azoren. Ein Highlight war die Atlantiküberquerung von Newport nach Hamburg im Rahmen des 2007er HSH Blue Race.  Natürlich könnt ihr auch eine Koje auf seiner "Lotte" chartern 


Michael Deredorf:

Michael ist Segelschullehrer der Segelschule Rhein-Neckar. Quasi mit dieser Segelschule aufgewachsen, begann er seine Segelkarriere als Kind in einer Sunflower. Heute ist er meist auf dem 470er unterwegs. Seit Mitte der 80er Jahre segelt er als Skipper auf Charteryachten. Egal ob Jolle oder Yacht, die Ausbildung künftiger Segler und die Weitergabe seiner Erfahrung hat er zu einem Herzensthema gemacht. Sein für ihn beeindruckenster Törn war die Teilnahme an einer Regatta rund um die Balearen auf einer POGO 1. Weiterhin nahm er schon am Fastnet Race Teil und segelte mit einem Schärenkreuzer von Bornholm nach Flensburg.  Auch die Teilnahme an der Nordsee Woche von Bremerhaven nach Flensburg war sicherlich ein großer Spaß. Egal ob Mittelmeer, Karibik oder Dänische Südsee, wir sind sicher, Michael kann euch einiges berichten. 

David Ruckes:

Als Kind segelnder Eltern ist David quasi im Opti aufgewachsen. Sein Vater leitete damals die Jugendabteilung im Segelverein und so verbrachte er viele Wochenende und Ferientage am heimischen Neckar. und nahm bereits an regionalen Regatten teil. Nachdem der Opti zu klein wurde, folgten 420er und Laser und die ersten Scheine. Nach seinem Studium packte ihn dann die Hochseelust und der Start ist mit dem SKS schonmal geschafft. Alles technische begeistert ihn und weckt sein Interesse; O-Ton: "was kaputt ist wird zerlegt" 


Naomi Wolf: 

Ihr Segelkarriere begann zunächst damit, dass Papa HaJo einen "uralten" Opti vor dem Sperrmüll gerettet hat.  Der Ehrgeiz war geweckt und sie nahm bald darauf an ihren ersten Opti-Regatten teil.

Mit 15 Jahren zog es sie für einen Auslandsaufenthalt nach San Fransico. Dort wurde sie Teil des High School Segelteams und war hauptsächlich auf dem 420er und FJ aber auch manchmal auf der J/105 und J/22 unterwegs. 

Wieder zurück folgten Regatten im 420er und 29er. 

Mittlerweile fährt sie hauptsächlich Korsar, gerne auch bei mehr Wind am Gardasee.  Als falls euch eine Überholerin im Nacken sitzt, gut möglich, dass es Naomi ist :) 

Pina Colada Crew: 

Andy, Julia und Maja sind als Familie sowohl an Land, als auch auf dem Wasser eine tolle Crew. Seit einem Jahr verbringen sie jede freie Minute auf ihrer  Leisure 32 SL und erkunden von ihrem Heimathafen Lübeck aus die Trave und Ostsee.  Das neue Projekt ist ein 45jähriger dänischer Motorsegler, der gerade ein liebevolles Refit erhält.  Schaut doch gerne mal auf ihrem Youtubekanal vorbei. 


Andreas Schröder: 

 

Profiskipper Andreas startete seine Segelkarriere in der Grundschule auf dem Binnensee in Großenbrode. In den 80er und 90er Jahren segelte er auf unterschiedlichen Traditionsseglern als Bootsmann oder Skipper. Seit 1994 bildet Andreas auch andere Segler aus - egal ob DSV Scheine oder weiterführende Kurse, bei  Andreas seid ihr wirklich gut aufgehoben.  Durch seinen pädagogischen Background, seinem Yardmaster Ocean und Fortbildungen wie "Medizin an Bord" sind auch Themen wie "Mannschaftsführung", "der schwierige Kunde" oder "Stress in Notfallsituationen an Bord" für ihn kein Problem.  Auf seinen über 40000 Seemeilen auf Nord-und Ostsee, dem englischen Kanal, Nordatlantik (Island, Norwegen, Azoren, Madeira und den Kanaren) und dem Mittelmeer versteht es Andreas zudem seine Crew ordentlich zu verpflegen (gelernter Koch und Bäcker ist der Tausendsassa nämlich auch noch). Davon durften wir uns auf den Kanaren schon selbst überzeugen- 6BFT und Apfelkuchen mit Schlagsahne? kein Problem mit Andreas.  

Deike Schütte: 

 

Skipperin Deike ist ein absolutes Multitalent. Mit 8 Jahren fuhr sie mit ihren Eltern ihren ersten Hochseetörn. Als die Familie 2 Jahre später nach Hamburg zog, spielte sich die familiäre Freizeit auf einer Carter 33 auf der Ostsee ab. Nachdem diese ausgiebig befahren wurde, ging es auf der Nordsee weiter. Schottland bis hoch zu den Shetlands. Während Ausbildung und Familiengründung blieb es bei gelegentlichen Segeltörns mit den Eltern, bis sie es 2004 "ganz genau" wissen wollte und die ersten Schein erwarb. 2011 belohnte sie sich selbst mit dem Yachtmaster Ocean  und skippert nebenberuflich für Kojencharter (Ostsee und Atlantik), Überführungen und bildet andere Skipper und Segler aus. Ob Familiensegeln,  Frauentraining, Skipper- und Manövertraining oder eben  auch mal einen Dieselmotor auf Herz und Nieren prüfen und Fachwissen darüber vermitteln - Deike ist hier eure kompetente Ansprechpartnerin. 

Deike's Steckenpferd ist das Thema Wetter - auch hier gibt das Multitalent spezielle für Segler angepasste Kurse.